Veganer Reissalat: Thai & India Style

Zeit für leckeren Reissalat, denn der Sommer steht vor der Tür. Du liebst Currygerichte und andere vollmundige asiatische Gerichte, aber du hast keine Lust auf heiße Küche.

Denn es ist warm draußen und du würdest lieber etwas frisches kühles essen. Dann ist der vegane Reis Salat eine perfekte Option für dich.

Wie kannst du also deine liebsten asiatischen veganen Gerichte “versommern”...? Die Antwort liegt eigentlich schon auf der Hand.

Zu dem meisten asiatischen Gerichten wird Reis serviert. Warum also nicht einfach deine Lieblingsgerichte zu  veganen Reissalaten abändern? Und ja, es ist wirklich einfach und lecker.

Ich habe zwei verschiedene Varianten für dich ausprobiert. Einen Thai Style Reissalat und einen India Style. Beide Salate kombinieren die typischen Zutaten, Kräuter und Gewürze die du mit dem jeweiligen Land verbindest, um dir einen authentischen Geschmack in die Salatschale zu bringen.

Hast du übrigens schon meine anderen Salate ausprobiert? Hier gibt es ein Nudel Salat Rezept, Salat mit Avocado und das ist ein hammer Veganer Kartoffel Salat. Viel Spaß beim Ausprobieren.

So gelingt der Perfekte Reis für egal welches Gericht, besonders Reissalate natürlich

der beste Reis fuer Reis Salat

Der beste Reis für Reis Salat

Bevor es mit den veganen Reissalaten los geht, habe ich noch ein paar Tipps für dich, um einen nahezu perfekten Reis zu kochen. Nicht nur für Salate, sondern für alle Gerichte.

1. Reis waschen ist kein Mysterium, sondern notwendig, um die überschüssige Stärke zu entfernen. Andernfalls wird dein Reis sehr klebrig und der Salat durch das Dressing eine Pampe

2. Nach dem Waschen und Abtropfen gibst du den Reis mit der 1,5-fachen Menge Wasser in einen Kochtopf. Das heißt in unserem Fall: 125g Reis und 190 ml Wasser. Roter Reis etwas mehr.

3. Gib eine Prise Salz hinzu und erhitze den Reis. Halte den Deckel geschlossen, damit weder Dampf noch Hitze entweichen kann.

4. Wenn das Wasser kocht, schaltest du den Herd auf die niedrigste Stufe. Nun lässt du den Reis bei schwacher Hitze so lange köcheln, bis das Wasser vollständig verdampft bzw. in den Reis eingezogen ist.

5. Während des Kochens den Reis nicht mit einem Löffel umrühren. Allenfalls mit einer Gabel etwas lockern.

6. Den Reis abgießen und erneut mit kalten Wasser abspülen damit die restliche Stärke abgeht und der Reis nicht zusammenklebt, wenn du ihn einen Tag aufheben möchtest.

16-wöchiges 1:1 Mentoring für ein gesundes Leben voller Genuss und Energie

Wie du entspannt das Richtige isst, dadurch dein Wohlfühlgewicht erreichst ( und dem Kummer-Käse und Stress-Cookies den Laufpass gibst), mehr Energie hast, besser schläfst und dich rund-um Pudel-wohl fühlst lernst du in meinem neuen Mentoring-Programm. Interessiert?
- Yay erzähle mich mehr! 🎉


Thai Style Reissalat vegan

In diesem Salat kommen die Geschmäcker Thailands zusammen. Alles knackig frisch und wild kunterbunt. Verbunden mit einem sommerliche leichten Erdnussdressing.

Zutaten  Reissalat für 2 Personen:

Gehacktes Gemuese fuer Reis Salat vegan

Gehacktes Gemüse für Reis Salat vegan

  • 125 g Thailändischer Duftreis
  • 125 g Rotkohl
  • 2 Karotten
  • ½ kleine Salatgurke
  • 1 Handvoll Sugar Snaps
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Minze
  • (Thai Basilikum passt auch sehr gut)
  • 1 EL gehackte Erdnüsse

Dressing:

Ingwer fuer Reissalat

Ingwer für den Reissalat

  • 1 EL Ahornsirup
  • (Oder Agavensirup* passt auch sehr gut)
  • 1 kl Stück Ingwer
  • 1-2 EL Limettensaft
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 3 EL Reis-Kokosnussmilch
  • (Frischer und kalorienärmer wie “echte” Kokosmilch)
  • Salz, Pfeffer
  • Je nach Geschmack Sriracha, Chili

So geht der Thai Style Reissalat:

1. Rotkohl ganz fein schneiden, Karotten schälen und raspeln. Die Gurke nicht schälen, nur gut waschen und in Würfel schneiden. Sugar Snaps vom Faden an der Innenseite befreien und in Stücke schneiden.

2. Minze und Thai Basilikum hacken. Von den Kräutern gerne großzügig nehmen.

3. Ingwer reiben und mit allen Zutaten für das Dressing mischen.

4. Dressing mit den frischen Zutaten vermengen und vorsichtig unter den abgekühlten Reis heben.

5. Erdnüsse hacken und über den Salat streuen. Nach Geschmack und Hitzeempfinden mit Chili Flakes oder etwas Sriracha servieren.

Add On für mehr Hunger: Gebratene Soja Schnetzel mit Mushroom Soy Sauce.

India Style Reis Salat vegan

Der vegane indische Reis Salat vereint die Süße Indiens mit seiner Schärfe, Nüssen und aromatischen Trockenfrüchten. Die gelb-orange Farbe erinnert direkt an Sonne und Urlaub.

Zutaten für 2 - India Style Reissalat:

Reissalat Gemuese

Reissalat Gemuese

  • 125 g Basmati Reis
  • 1 mittelgroße Mango
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 8-10 Kirschtomaten
  • 1 EL getrocknete Sauerkirschen oder Cranberries
  • 1 EL Koriander
  • 1 EL gehackte Cashews

Dressing :

Gemuese fuer Reissalat indisch

Gemuese fuer Reissalat indisch

  • 2 EL ungesüßter Soja Joghurt
  • Schale einer halben Orange
  • Saft einer halben Orange
  • 2 EL Agavensirup*
  • Saft einer halben Limette
  • 1 EL Kokosöl*

Für den typisch indischen Geschmack:

Gemuese veganer Reissalat

Gemüse veganer Reissalat

  • Je ½ TL gemahlenen Kreuzkümmel, Kurkuma*, Bockshornklee
  • Je nach Geschmack etwas Safran
  • Salz, Pfeffer, Chilli

India Style Reissalat, so gehts:

1. Zuerst das Fruchtfleisch der Mango würfeln, der Trick dabei:

  • Mango parallel zur flachen Seite des Kerns durchschneiden.
  • Nun ein feines Karomuster in die Hälften ritzen, dabei nicht die Schale durchschneiden. -> und vorsichtig mit den Händen!
  • Nun die Hälften von außen nach innen durchdrücken damit die eingeritzten Karos wie Würfel abstehen.
  • Diese kannst du nun einfach von der Schale abschneiden.

2. Rote Zwiebel fein schneiden, Kirschtomaten halbieren oder je nach Größe viertel, Sauerkirschen hacken. 

3. Alle Zutaten für das Reissalat Dressing mischen. 

4. Falls du Saffran verwenden magst – ja, der Geschmack ist eigen und entweder du magst ihn oder nicht – die Fäden in 1 EL Wasser einweichen, damit sich Farbe und Geschmack richtig entfalten können. Safranwasser mit Fäden in das Dressing geben.

5. Dressing mit den frischen Zutaten vermengen und unter den Reis heben.

6. Cashews hacken, Koriander häckeln und beides über den Salat streuen.

Add On für mehr Hunger: Gehackte Aprikosen und Kichererbsen aus dem Glas. 

Ich mag Basmati und thailändischen Duftreis sehr, aber ich wechsle gerne Reissorten durch und probiere Neues. Neben Vollkornreis der einen nussigen Geschmack hat, bevorzuge ich aktuell eine Mischung aus Basmati und Wildreis.

Ich bin gespannt was du von meinen sommerlich frischen Kreationen hältst und vor allem welchen Reis du bevorzugst. Lass es mich in den Kommentaren wissen.

PS: Noch mehr bunte Sommersalate für dein Grillfest findest du hier

Alles liebe, deine Melanie.

16-wöchiges 1:1 Mentoring für ein gesundes Leben voller Genuss und Energie

Wie du entspannt das Richtige isst, dadurch dein Wohlfühlgewicht erreichst ( und dem Kummer-Käse und Stress-Cookies den Laufpass gibst), mehr Energie hast, besser schläfst und dich rund-um Pudel-wohl fühlst lernst du in meinem neuen Mentoring-Programm. Interessiert?
- Yay erzähle mich mehr! 🎉

Mein exklusives Mentoringprogramm: Verliebe dich in deine beste Version

Mein Versprechen an dich – gemeinsam erschaffen wir deine Basis für dein gesundes, vitales Leben. Gemeinsam finden wir deinen perfekten veganen Lebensstil – ohne das Gefühl von Mangel, sondern mit voller Freude und Genuss!

Wenn kein passender Termin dabei ist, schreibe mir bitte eine kurze Nachricht mit dem Betreff "Termin Mentoring" an melanie@vegaliferocks.de

Reis Salat vegan
Veganer Reissalat
Reis Salat vegan
Veganer Reissalat
Reis Salat vegan
Veganer Reissalat
Reis kochen
Reis kochen
Reis Salat Rezept
Reis Salat vegan
Reis Salat Rezept
Reis Salat vegan
Rezept Zusammenfassung & Bewertung
recipe image
Rezept für:
Sommerlicher Reissalate: Thai & India Style
Veröffentlicht am
Zeit zur Vorbereitung
Zeit zum Kochen/Backen
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)

Hey, ich bin Melanie!

Ich bin die Gründerin von vegaliferocks.de. Ich habe ich meinen 9 to 5 Angestellten-Bürojob an den Nagel gehängt, um meiner Passion für ein gesundes, veganes Leben nachzugehen. Als zertifizierte vegane Ernährungsberaterin begleite ich nun Menschen auf ihrem Weg zu einem gesunden und erfüllten veganen Leben. Ich freue mich riesig, über meinen veganen Blog Vegalife Rocks jeden Monat zehntausende Menschen zu erreichen, die mit mir gemeinsam ihr Leben rocken. Lies hier mehr über mich >>>

Weitere Artikel auf Vegalife Rocks

Dein veganes Weihnachtsessen- die 7 besten Rezepte
Vegane Plätzchen – Meine 8 Favoriten von Kokosbällchen, Zimtsternen bis Vanillekipferl
Vegane Lebkuchen – selber backen und kaufen
Veganes Raclette Rezept – das perfekte Menü für Silvester
Vegan grillen – Tipps & Rezepte für die Grillsaison
Veganer Brotaufstrich – 38 Ideen + 3 Varianten in rot ❤️

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder sind Pflichtfelder.

{"email":"Ungültige E-Mail-Adresse","url":"Ungültige Website","required":"Pflichtfeld fehlt"}

ENDLICH VLEISCHLOS GLÜCKLICH, FIT & GESUND - DIE MASTERCLASS

wie du in deine volle Energie kommst und endlich dein Wohlfühl-Gewicht erreichst (ganz OHNE Kalorienzählen oder stundenlang im Fitness Center zu verbringen)