Veganer Zitronenkuchen: Klassisch mit Mandel und herbstlich mit Kürbis

Veganer Zitronenkuchen hoch 2: Ich war schon immer ein Fan von Rührkuchen. Vor allem Zitronenkuchen mochte ich als schon als Kind gerne. Saftig frisch und trotzdem süß. Herbstlich bedingt passen die süßen und fruchtigen Noten von Orange und Kürbis perfekt dazu. Ich bin gespannt, wie du meine beiden Varianten des Zitronenkuchen vegan findest. 

PS: Hier gehts zu meinen besten veganen Plätzchen Rezepten.

Variante 1: Veganer Zitronenkuchen mit Mandeln und Chia

Diese Variante  enthält Chia und Mandel und ist sehr einfach hergestellt.

Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten.
Backzeit: ca. 50 Minuten

zitronenkuchen rezept

Zitronenkuchen Rezept

Zitronen kuchen vegan

Zitronenkuchen vegan

Ein köstlicher Zitronen Kuchen zum Genießen. Nicht zu trocken und auch nicht zu feucht, dass er auseinander bricht. Mit diesem veganen Backrezept überzeugt man selbst alle nicht-Veganer. 

Weitere vegane Kuchenrezepte wie veganer Käsekuchen mit Beeren oder vegane Muffins mit Apfel und Banane oder auch vegane Waffeln findest du hier auf meinem Blog. Und hier kannst du dich durch meine gesamte Kategorie ‘backen’ durchstöbern! Es gibt so viel zu entdecken 🙂

Und nun zum Zitronenkuchen vegan Rezept: Viel Spaß beim nach backen! 🙂

Zutaten für Zitronenkuchen vegan Teig:

  • 300g Mehl
  • 15g Backpulver
  • 2TL Salz
  • 200g Kokosblütenzucker*
  • 3TL Chia Samen*
  • 110ml Kokusnussöl*
  • 250ml Mandelmilch (andere Optionen sind auch ok.)
  • 120ml Zitronen Saft (aus 3-4 Zitronen)
  • 10g Bio Zitronenschale
  • 15g Vanillezucker
  • 1 Hand voll gehackte Mandeln

Saftiger veganer Zitronenkuchen einfach zubereitet, so gehts:

Vergewissere dich, dass du alle Zutaten parat hast bevor es losgehen kann. Wenn du alles hast, können wir jetzt beginnen. 🙂

zitronen kuchen

Zitronen Kuchen

1. Zuerst heizt du den Backofen auf 180 Grad Umluft vor, sodass der Ofen schon auf der richtigen Temperatur ist, wenn du mit dem Teig fertig bist.

2. Danach fettest du das Zitronenkuchen Blech mit Pflanzenöl ein. Um das Öl gut zu verteilen, nehme ich dazu immer einen Backpinsel* (du kannst aber auch einfach ein Küchenrollenpapier benutzen, wenn dir Öl an den Händen nichts ausmacht).

Zitronen Kuchen

3. Mixe das Mehl mit der Mandelmilch in einer Schüssel tun und mische es mit einem Handrührgerät* , bis es zu einem Teig wird. Hast du den Teig fertig, füge nach und nach das Kokosnussöl, Backpulver, Kokosblütenzucker, Salz, Vanillezucker, die Zitronenschale und den Saft aus 3-4 Zitronen, die grob zerhackten Mandeln und ganz zum Schluss die Chia Samen hinzu.

4. Nun gieße den Teig in das eingefettete Zitronenkuchen Blech

5. Backe den Kuchen für etwa 50 Minuten. Steche einfach mal mit einem Holzspieß in die Mitte und wenn dann nichts kleben bleibt, ist er fertig.

6. Hol deinen veganen Kuchen aus dem Backofen heraus und lass ihn gut abkühlen bevor du das Kuchenblech entfernst (sonst besteht die Gefahr, das er zerfällt).

7. Sobald er abgekühlt ist, kann man den Kuchen nach seinem persönlichen Stil dekorieren: Wir haben uns für unsere Dekoration für Puderzucker, Mandeln, Himbeeren, essbare Deko Blätter und Blumen* entschieden.

Super leckerer saftiger veganer Zitronenkuchen den wirklich jeder hinbekommt. ​

Und weil ich von Zitronenkuchen vegan nicht genug bekommen kann, habe ich dir hier sogar eine zweite Variante, perfekt für den Herbst!

Variante 2: Herbstlicher veganer Zitronenkuchen mit Kürbis

und Orange

vegane Kuchenrezepte

vegane Kuchenrezepte

Zitronenkuchen vegan zubereitet, mit Kürbis und Orange Zutaten:

  • 400g Butternusskürbis oder Hokaido ohne Schale in Würfeln
  • die Menge von 3 “Eiern”, je nach deinem Geschmack: Chia Ei oder Ei-Ersatz*
  • 140g brauner Zucker
  • 250g Dinkelmehl*
  • 75 Sonnenblumenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt*
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Bio Orange
  • 2 Bio Zitronen
  • 50g Puderzucker
  • Salz
  • Margarine* für die Gugelhupfform
Zitronenkuchen Rezept

Zitronenkuchen Rezept

saftiger Zitronenkuchen

saftiger Zitronenkuchen

Zubereitung des Rührkuchens:

1. Kürbis würfel auf ein Backblech verteilen und bei 150°C etwa 40min garen. Die Kürbis würfel sollen noch saftig sein. Angebrannte Würfel aussortieren.

Ruehrkuchen mit Kuerbis

Rührkuchen mit Kürbis

2. Zitronen- und Orangenschale abreiben, Zitronen auspressen

3. “Ei” mit Zucker und Vanilleextrakt schlagen, Öl, Schalen Abrieb, Prise Salz und die Hälfte des Zitronensaftes untermischen.

4. Dinkelmehl mit Backpulver mischen und unterheben.

5. Kürbiswürfel ebenfalls dazu geben

Zitronenkuchen einfach

Zitronenkuchen einfach

Backvorgang des Kuchens beachten:

Die Gugelhupfform mit der Margarine einreiben und zuckern. Das gibt eine feine zarte Kruste.
Teig einfüllen und bei 170°C für ca. 35-40min backen

Vegane Zitronen Glasur

Puderzucker mit 1 EL Zitronensaft verrühren bis es keine Klümpchen mehr gibt.
Den abgekühlten Gugelhupf damit besprenkeln.

Ich finde, der Gugelhupf ist richtig lecker geworden und sieht sogar hübsch aus mit dem Freestyle Muster… 🙂 Das nächste nehme ich allerdings mehr Glasur. Je saftiger, desto besser!

Zitronenkuchen vegan

Zitronenkuchen vegan

Ein Tip um den veganen Kuchen noch saftiger zu machen

Ich liebe saftige Kuchen und ich habe hier einen Trick wie der Kuchen noch saftiger wird.
Wenn der Kuchen und frisch und heiß ist, picke mit einem Holzstäbchen feine Löcher in den Kuchen und beträufle ihn mit Zitronensirup. Dafür den Saft von 2 Zitronen mit 3 EL Zucker aufkochen und einköcheln lassen bis er sirupartig wird.

Zitronenkuchen vegan: Wie lange kann ich ihn aufbewahren?

Ich sage es mal so… Soweit wird es bestimmt nicht kommen, denn er wird schneller verspeist sein als du schauen kannst und frisch gebacken schmeckt er einfach am besten. Theoretisch gesprochen hält der Kuchen bis zu 5 Tage.

Veganer Zitronenkuchen

Veganer Zitronenkuchen

Welches Zitronenkuchen Blech kann ich für den Rührkuchen verwenden?

Viele backen den veganen Rührkuchen in der praktischen Kastenform. Dann kann man schöne Scheiben schneiden, die sich zum Transport bestens eignen. Wenn ich Rührkuchen backe um sie mit ins Büro oder als Wanderverpflegung mitzunehmen, finde ich die Kastenform ebenfalls gut.

Ich habe eine Silikonform, aus der man den Kuchen schnell lösen kann. Für einen Sonntagskuchen bevorzuge ich allerdings meine alte Gugelhupfform. So ein Kuchen macht sich viel Besser auf dem Kaffeetisch und das Auge ist ja bekanntlich mit.

Lass ihn Dir schmecken. Deine Melanie

PS: sehr gut zur Herbstzeit passen auch die veganen Waffeln. Unbedingt ausprobieren. Hier geht es zu allerlei Plätzchen Rezepten. 🙂

Melde dich jetzt für ein kostenloses Gespräch an

Wenn du noch mehr Fragen beantwortet haben möchtest zum veganen Lifestyle, und wissen möchtest, wie du fleischlos glücklich, fit und gesund bist, lass uns doch gern persönlich sprechen. Melde Dich hier an für ein kostenloses Info-Gespräch in dem ich Dich individuell und zu Deinen Bedürfnissen beraten kann.

veganer Zitronenkuchent

Zitronen Kuchen

Veganer Zitronenkuchen

Zitronenkuchen mit Kürbis

Veganer Zitronenkuchen > zwei Rezepte: Frisch und klassisch und herbstlich mit Kürbis

Click to Tweet
Rezept Zusammenfassung & Bewertung
recipe image
Rezept für
Veganer Zitronenkuchen
Wann?
Zubereitungszeit
Koch/Backzeit
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)

Veganer Zitronenkuchen

Vorbereitungszeit: 15 min
Backzeit: 50 min

Zutaten für veganer Zitronenkuchen

  • 300g Mehl
  • 15g Backpulver
  • 2TL Salz
  • 200g Kokosblütenzucker
  • 3TL Chia Samen
  • 110ml Öl
  • 250ml Mandelmilch (andere sind auch ok)
  • 120ml Zitronen Saft
  • 10g Zitronenschale
  • 15g Vanillezucker
  • 1 Hand voll gehackte Mandeln

No Replies to "Veganer Zitronenkuchen: Klassisch mit Mandel und herbstlich mit Kürbis"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.