Vegane Pilzpfanne – So gelingt sie!

Gerade im Herbst gibt es so viele leckere Sorten frischer Pilze. Im Biosupermarkt findest du meistens sogar außergewöhnliche Sorten wie Shiitakepilze oder Steinpilze. Die vegane Pilzpfanne, auch Pilzragout genannt, kannst du dir hier ganz nach Geschmack zubereiten, entweder nur mit deiner Lieblingssorte oder einem Mix aus verschiedenen Pilzen.

Vegane Pilzpfanne Rezept – die Zutaten:

Für die Pilzpfanne Soße:

Pilze nach Geschmack, z.B. Champignons, Kräuterseitlinge, Austernpilze oder Pfifferlinge

1-2 Handvoll Schwarze Oliven ohne Kern

1-2 Handvoll getrocknete oder in Öl eingelegte Tomaten

etwas Chilliöl

*

Salz, Pfeffer, Gewürze

Schnittlauch oder Petersilie als Topping

Ideen für die Beilage:


*
Vollkornnudeln

*
Reis

Kartoffeln, z.B. gekocht oder als Bratkartoffeln

veganes Rezept: vegane Pilzpfanne Pilzragout mit Kräuterseitlingen, schwarzen Oliven, Vollkornnudeln

Veganes Pilzragout mit Kräuterseitlingen und Vollkornnudeln

Veganes Pilzragout Zubereitung:

Für die Pilzpfanne Soße:

Mache die Pilze sauber und schneide diese in kleine Stücke. Dann brate sie in der Pfanne mit etwas Chilliöl an, bis sie schön braun werden, eventuell musst du etwas Sud abgießen. Schütte diesen Sud aber nicht weg, sondern fülle ihn in einer Tasse ab.

Sobald die Pilze rund um angebraten und braun sind, schalte den Herd auf eine kleinere Pfanne um. Gib dann den Sud aus der Tasse und die Soycuisine dazu und schmecke alles mit Salz, Pfeffer und den Gewürzen ab.

Schneide dann die Oliven klein und entferne wenn nötig die Kerne, gib diese zusammen mit den kleingeschnittenen getrockneten Tomaten dazu.

Lass alles noch ein paar Minuten auf kleiner Flamme köcheln und schmecke die Soße mit den Gewürzen ab.

Zum Pilzragout passt:

Je nach Lust und Laune kombiniere ich das Pilzragout mit Vollkornnudeln oder veganen Spätzle (da kommt die Schwäbin in mir hervor 🙂 ).  Aber auch ein Stück Tofu, gekochte Kartoffeln, Bratkartoffeln oder Reis passen sehr gut zu diesem leckeren Pilzragout.

Tipp: Kombiniere verschiede Pilzsorten mit verschiedenen Beilagen und schon hast du ein neues Gericht! Hier in den Fotos gab es einmal Kräuterseitlinge mit Vollkornnudeln und einmal Pfifferlinge mit angebratenem Tofu. War beides sehr lecker!

Guten Appetit!

Vegane Pilzpfanne Rezept Pilzragout mit Pfifferlingen und Tofu

Vegane Pilzpfanne mit Pfifferlingen und Tofu

vegane Pilzpfanne

vegane Pilzpfanne

 

Rezept Zusammenfassung & Bewertung
recipe image
Rezept für
Vegane Pilzpfanne mit schwarzen Oliven - so gelingt sie!
Wann?
Zubereitungszeit
Koch/Backzeit
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)

Vegane Pilzpfanne mit Oliven und getrockneten Tomaten

Zubereitungszeit: ca. 30 min

Zutaten vegane Pilzpfanne zum Ausdrucken:

  • Pilze nach Geschmack, z.B. Champignons, Kräuterseitlinge, Austernpilze oder Pfifferlinge
  • Schwarze Oliven ohne Kern
  • getrocknete Tomaten
  • Chilliöl
  • Soycuisine
  • Salz, Pfeffer, Gewürze
  • dazu passt: Vollkornnudeln, Spätzle, Reis, Tofu oder Kartoffeln

Keine Antworten zu "Vegane Pilzpfanne - So gelingt sie!"